PV-Anlage Tanklager Alpirsbacher Klosterbräu

Standort: 72275 Alpirsbach

Installierte Leistung: 47,36 kWp

In Betrieb seit Dezember 2010

Investiion: ca. 131.000 EUR

erwarteter Jahresertrag: 800 kWh / kWp (37.888 kWh)

Jahresertrag 2011: 48.846 kWh
Jahresertrag 2012: 47.164 kWh
Jahresertrag 2013: 38.994 kWh

 

Das Material wird mittels Kran aufs Dach gehievt

Modulmontage

 

 

 

 

 

 

 

 




Die Installation der Anlage war ein Wettlauf mit der Zeit und dem Wetter. Die Brauerei plante die Erneuerung des Tankhaus-Daches, das in die Jahre gekommen und nicht mehr dicht war. Eine neue nicht mehr flache, sondern mit einem Neigungswinkel von 7° versehene Haube, nach Süden ausgerichtet, sollte auf das alte Dach mit einem Zwischenraum montiert werden. Es gab Verzögerungen durch statische Berechnungen und besondere Anforderungen der Bahn, die in geringem Abstand vorbeifährt. Das 28 Meter hohe Tankhaus wurde komplett eingerüstet, was uns zu Gute kam, so konnten wir dieses Gerüst für unsere Montagearbeiten unmittelbar nach Abschluss der  Dach-Montage nutzen. In luftiger Höhe hat unser Solarstromer-Team in kürzester Zeit die Außenmontage realisiert, denn wir rechneten jeden Tag mit dem ersten Schnee. Und so war es dann auch, wir hatten das letzte Modul auf dem Dach montiert, alle Kabel zusammengeführt und über ein Rohr im Tankhaus nach unten geführt, da kam anderntags der große Schneefall, der das Dach dann bis weit in den Januar hinein zudeckte. Die Innenmontage verlief problemlos, so dass wir eine Woche vor Weihnachten ans Netz anschließen konnten. Uns allen fielen Steine vom Herzen.